22.09.2021

Preis für Patientensicherheit ausgeschrieben

Der Deutsche Preis für Patientensicherheit ist zum neunten Mal ausgeschrieben worden. Gesucht werden zukunftsweisende Forschungsarbeiten, die zu einer nachweislich besseren Patientensicherheit beitragen. Neben Ärztinnen und Ärzten sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten können sich alle Akteure des Gesundheitswesens sowie Institutionen, Verbände, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewerben. Gewürdigt werden vor allem Projekte und Ideen, die die Patientensicherheit stärken, sowie Modelle zur Förderung patientenzentrierter Kommunikation oder Forschungsarbeiten zum Thema Risikomanagement. Ausdrücklich erwünscht sind dieses Mal auch Projekte, die sich auf die Bewältigung der Coronakrise und die Förderung und den Einsatz digitaler Techniken beziehen. Der mit insgesamt 19.500 Euro dotierte Preis wird vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) und seinen Kooperationspartnern verliehen. Einsendeschluss ist der 7. November 2021. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen dazu finden Interessenten hier. (lea)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren